Finanz- und Heimatminister Albert Füracker ehrt verdiente Mitglieder der Wasserwacht Bayern

Um verdiente Mitglieder der Wasserwacht Bayern zu ehren, hatte der Bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am Montag zu einem Empfang in das Finanzministerium eingeladen. Der Minister dankte den Ehrenamtlichen für ihr langjähriges und vielfältiges Engagement, das in unverzichtbarer Weise zur Sicherheit an den Gewässern im Freistaat beitrage.

Unter den Ehrengästen waren auch Theo Zellner, Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes, Leonhard Stärk, Landesgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes und der Vorsitzende der Wasserwacht Bayern, Thomas Huber, MdL, sowie weitere Vertreter der Landesleitung der Wasserwacht Bayern.

Thomas Huber dankte den Ehrenamtlichen für ihren „unermüdlichen Einsatz in der Wasserwacht“. „Denn eure Leistungen und euer engagierter Einsatz, teilweise über Jahrzehnte, stehen für das Wohlergehen und den Schutz aller Menschen in Bayern“ so Huber weiter.    

Mit dem Wasserwacht-Ehrenzeichen in Gold wurden geehrt:

Walter Gäde, Wasserwacht Ortsgruppe Illertissen
Michael Pulczynski, Lehrgruppenmitglied der Wasserwacht Oberbayern
Alois Schießl, Vorsitzender der Kreiswasserwacht Erding

Hans-Michael Weisky, stv. Vorsitzender der Wasserwacht Oberbayern
Stefan Zahor, Wasserwacht Ortsgruppe Memmingen.

Die Ehrenmitgliedschaft der Wasserwacht Bayern erhielt Siegmar Möhl, Kassier der Ortsgruppe Buchloe.

Die Goldene Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt Karl-Heinz Scholz, Vorsitzender des BRK Kreisverbands Wunsiedel i.F.

Der stv. Technischer Leiter des BRK-Bezirksverbands Niederbayern/Oberpfalz Horst Happach erhielt die BRK-Ehrennadel für besondere Verdienste in Silber sowie die BRK-Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Das Ehrenzeichen der Ausbilder in Gold erhielt Reinhard Hösl, stv. Vorsitzender des BRK-Bezirksverbands Niederbayern/Oberpfalz.

Bilder: Plaschke, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat