Bayerische Staatsmedaille "Stern der Sicherheit" für Ulrike Scharf

Mit der Bayerischen Staatsmedaille "Stern der Sicherheit" wurden am Donnerstag acht hochengagierte Persönlichkeiten von Innenminister Joachim Herrmann für ihre Verdienste um die Innere Sicherheit ausgezeichnet.

Unter ihnen war auch Ulrike Scharf, MdL und Staatsministerin a.D. Als Vorsitzende der Wasserwacht Bayern hat sie von 2009 - 2017 durch ihren Einsatz einen großen Beitrag für die Zukunftssicherung der Wasserwacht im Rettungsdienst und im Katastrophenschutz geleistet, wie es in der Mitteilung des Innenministeriums heißt.

„Bayern ist in Sachen Sicherheit die Nummer 1 in Deutschland. Dazu hat neben der professionellen Arbeit unserer Bayerischen Polizei auch Ihr persönliches und vorbildliches Engagement beigetragen. Darauf können Sie stolz sein!“ Mit diesen Worten würdigte Herrmann die diesjährigen Empfänger des ‚Sterns der Sicherheit‘ bei der Feierstunde im Odeon des Innenministeriums. „Wir können uns in Bayern wahrlich glücklich schätzen, ein so gut aufgestelltes Gefahrenabwehr- und Hilfeleistungssystem zu haben. Sie alle, die dieses starke Netzwerk der Inneren Sicherheit mit ihrem Engagement tragen, machen unser Land so lebenswert, wie es ist“, dankte Herrmann den Geehrten.

Den "Stern der Sicherheit" erhielten auch Wolfgang Bosbach, Peter Paul Gantzer, Alexander Graf Neidhardt von Gneisenauf, Petra Höll, Sybille Jatzko, Christine Stettner und Wolfgang Wipper.

Weitere Informationen zur Verleihung finden Sie hier: http://www.stmi.bayern.de/med/aktuell/archiv/2018/180705stern/#link_6.

Bilder: Christoph Schedensack